Handymeile Nord.de

 
Startseite
Handys + Angebote
Handy-Bundles
Handy mit Handyvertrag
Handypreise mit Vertrag
Handytarife Auswahl
Handy-Sim-Karten
Monatsangebote
Handythemen
Prepaid-Handys
Handydaten
Handys ohne Vertrag
Mobile + DATEN-Tarife
Festnetz-Angebote
Jobs + Karriere
SMS ohne Handy
Handybundle-Aktionen
Handy + Ortung
Handy-Fun
Handyshop
 
 

Gratis Handys im Shop:

Handypakete im Handyshop für die ganze Familie

 

Spezial-Themen

Network-Marketing

Handy-Klingelton

Handylogos
Handyspiele
Handyfilme
Smiley-Portal
Online-Spiele gratis
Mobilfunk + Funk
mobile Navigation
DVD-Verleih
Handymeile-News
Strom-Energie
Vergleich: Handyshops
Handytarife vergleichen
Festnetz-Tarif-Vergleich
Handy Testberichte
Handy ohne Schufa
 

Externe Seiten

Online-Handyshop
Vertriebskonzept

T-Mobile Handyverträge

Vodafone Handys mit Vertrag
E-Plus Handy mit Vertrag
O2 Handytarife

Surf-Tipps

unsere Pinwand
 
Kontakt-Formular
 
 

Kommunikation
Handy-Galerie
Partner-Seiten
Handy-Newsletter
Sitemap
Impressum


mobile flat - mobil surfen

simkarte im handyshop gratis
 
Discount Simkarte

 

Handy Tiefpreise

 
Handyortung per GSM
   

Handy-Ortung & Sicherheit

Mit dem Ortungssystem können Sie den Aufenthaltsort eines GSM Handys abfragen! Das System ortet, bzw. trackt und peilt das Handy und teilt Ihnen per Internet (Stadtplanansicht) oder per SMS mit, wo es sich gerade befindet. es können die Mobilfunkgeräte in den Netzen "Vodafone", "E-Plus" und "O2" geortet werden. T-Mobile Nutzer können diesen Service nun inzwischen auch nutzen nutzen. Bei der Registrierung muss bei diesem Anbieter eine Personalausweiskopie vorlegt werden.

 

Handyortung & Tracking per GSM



    Details: BASIC
  • kein Mindestumsatz
  • einfache Bedienung über Internet oder SMS
  • kostenlose Änderung oder Erweiterung der zu ortenden Handys
  • rund um die Uhr verfügbar
  • Ortungssystem ist nur in Deutschland nutzbar
  • 19,90 EUR Einrichtungsgebühr
  • Der Vertrag ist jederzeit kündbar
  • Jede Ortung kostet 1 EUR
  • Bis zu fünf Handys gleichzeitig orten
  • Kostenlose Änderung oder Erweiterung der zu ortenden Handys

    Details: Premium

  • kein Mindestumsatz
  • einfache Bedienung über Internet oder SMS
  • kostenlose Änderung oder Erweiterung der zu ortenden Handys
  • rund um die Uhr verfügbar
  • Ortungssystem ist nur in Deutschland nutzbar
  • Vertragslaufzeit von einem Jahr
  • 9,90 EUR Einrichtungsgebühr und 36 EUR Jahresbeitrag, also insgesamt 45,90 EUR für das erste Jahr
  • Jedes Folgejahr 36 EUR
  • Der Vertrag ist jederzeit kündbar
  • Sie erhalten bei der Anmeldung 20 Ortungen gratis
  • Jede weitere Ortung kostet 50 Cent
  • Bis zu fünf eigene Handys ortbar
  • Kostenlose Änderung oder Erweiterung der zu ortenden Handys

 

Angebote bitte auf der Webseite des Anbieters ansehen

 

 

M Handyortung - BASIC

GSM Handyortung - BASIC

 

tracken mit und ohne Handy

  • keine Folgekosten

  • Keine teuren Zusatzgeräte notwendig

  • Mit jedem Vertrag oder Prepaid-Karte nutzbar (nicht T-Mobile)

GSM Handyortung - Premium

tracken mit und ohne Handy

  • 50 CENT pro Ortung

  • inkl.20 gratis Ortungen

  • Keine teuren Zusatzgeräte notwendig

  • Mit jedem Vertrag oder Prepaid-Karte nutzbar (nicht T-Mobile)

   
Security High-Tech Tracking GSM + GPS System

 Security High-Tech Tracking GSM + GPS System

System für tracken ohne Handy

  • Der Tracker ist ein kleines, leichtes und innovatives Ortungssystem, welches mit eingebauten, wechselbaren Akkus arbeitet.

  • Einfache Konfiguration per SMS!

   

Handys einfach orten?

Die Handyortung funktioniert mittels Mobilfunkzellen und Sendemasten. Sendemasten befinden sich in jeder Stadt, Vororten und Dörfern. Also im Prinzip überall. Dabei gibt es aber doch noch Unterschiede, denn während in einer Stadt viele Sendemasten vorhanden sind, sieht das in Vororten und auf Dörfern schon wieder ganz anders aus. Dort können die Sendemasten so weit auseinander stehen, dass man eine Strecke von mehreren Kilometern fahren müsste, um auf den nächsten Mast treffen zu können. Auf jeden Fall werden die Mobilfunkzellen von dem Sendemast perfekt abgedeckt. Der Mast kann erkennen, wann und welches Handy mit ihm kommunizieren möchte. Diese Angaben gehen in wenigen Bruchteilen zu dem Netzbetreiber, um diesen mitzuteilen, welches Handy mit einem Mast kommuniziert. Da der Netzbetreiber auch vermittelt bekommt, um welchen Mast es sich dabei handelt, ist es sehr leicht ein Handy zu orten. Es gibt außerdem noch die Möglichkeit eine Ortung über einen Satelliten durchzuführen, dafür darf das Handy aber nicht weit weg sein.

Die Handyortung durch die Polizei ist jedermann bekannt, aber auch die private Ortung wird immer bekannter. Befindet man sich auf der Suche nach einem Anbieter, sollte man sich aber immer in Acht nehmen, denn es gibt auch sogenannte Spaßprogramme, die mit einer Ortung nicht viel zu tun haben. Die Anbieter für eine Ortung findet man im Internet, das macht es auch möglich, sofort Bescheid zu bekommen, wo das Handy sich befindet, das man orten lassen hat. Aber man kann nicht nur Handys orten, man kann auch Lieferungen, Lieferwagen, Pkw und anderes orten lassen. Das größere Interesse ist aber immer noch bei der Handyortung, da man meist eine Person ausfindig machen möchte. In Firmen wird eine Ortung nicht so freundlich aufgenommen, da die Mitarbeiter sich ausspioniert vorkommen. Aber gerade in Bereichen, wo mit Waren gehandelt wird die sehr teuer sind, hat sich die Ortung doch schon durchgesetzt. Fakt ist aber auch, dass man für jede Ortung einer Person deren Erlaubnis benötigt. Die meisten Anbieter lassen sich diese Erlaubnis per SMS mitteilen, was nicht unbedingt sicher ist, denn immerhin kann auch eine vertraute Person einen Zugriff auf das Handy haben. So kann es passieren, dass vielleicht eine Frau oder ein Mann, das Handy des Partners an sich nehmen und ohne dessen Wissen die Ortung aktivieren. Dieses würde allerdings rechtliche Schritte mit sich bringen, aber nur für die Person die einen unerlaubten Zugriff auf das Handy hatte. Der Betreiber muss nichts fürchten, da er ja nun auf Entfernung nicht sehen kann, wer das Handy in seiner Hand hatte. Möchte man ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr geortet werden, kann man dies unverzüglich mit einer SMS kündigen.

Die Ortung ist für sehr viele Menschen interessant, ob wie oben schon erwähnt für Firmen, für Eltern, für Kinder oder auch für eifersüchtige Partner. Außerdem kann die Ortung auch für Notfälle verwendet werden. Nimmt man zum Beispiel ein Ehepaar, bei dem der Mann gerne Bergsteigen möchte, die Frau aber Angst um ihn hat. So kann man zur Beruhigung der Dame eine Ortung aktivieren, damit sie zur Not das Handy ihres Gatten orten lassen kann. So ist seine Frau beruhigter und er könnte im absoluten Notfall geborgen werden. Eine Ortung hat schon sehr viele Leben retten können, auch wenn diese dann meist von der Polizei ausging. Für Kinder ist diese Handyortung auch super, denn immerhin gibt es genügend Eltern die sich laufend Gedanken um ihre Kinder machen. Dabei ist zum Glück meist alles in Ordnung und das Kind hat nur ein wenig getrödelt. Mit der Ortung können Eltern aber sofort beruhigt sein, ohne ihr Kind ständig auf dem Handy belästigen zu müssen. So bleibt das Kind von den Sorgen der Eltern unbelastet. Aber selbst für das eigene Handy ist die Ortung interessant, denn es gibt tausende von Menschen, die ihr Handy verlieren oder gar verlegen. So brauchen sie das Gerät nicht länger suchen, sondern können es ganz einfach orten lassen.

Die Preise der Anbieter sind sehr verschieden, was nicht zuletzt auch ein wenig von dem Aufwand abhängt. So gibt es Firmen die ihren Kunden Geräte anbieten, die im Prinzip als Sender gelten. Eine Software für den Computer ist der sogenannte Empfänger, mit dem man das Handy jederzeit orten kann. Es ist klar, dass man für so ein tolles System schon etwas mehr bezahlen muss. Für die normalen Internetortungen sollte man ruhig die Preise der Anbieter vergleichen, da sie sehr unterschiedlich sein können. So gibt es sehr humane Anbieter und auch sehr teure. Manche bieten ihren Kunden sogar ein Abo an, das man wöchentlich oder monatlich bezahlt. Meistens hat der Kunde dabei ein paar Gratisortungen und muss die anderen dann aber bezahlen.

Man kann ein Handy oder sonstige Objekte am PC orten lassen, oder auch mit dem eigenen Handy. Im Falle des Handys, schickt man dem Anbieter eine SMS und bekommt eine solche zurück, damit man die Ortungsdaten einsehen kann. So werden dem Kunden Stadt und Straße der Ortung preisgegeben. Am Computer bekommt man direkt eine Karte mit dem Straßenverzeichnis angezeigt. So kann man sich ein besseres Bild von der Ortung machen. Welchen Anbieter man letztendlich wählt, bleibt natürlich jeden Menschen selbst überlassen. Aber es wäre gar nicht so schlecht, erst einmal kein Abo abzuschließen, sondern sich bei mehreren Anbietern einmal eine Ortung anzeigen zu lassen. So kann man schnell erkennen, mit welchem Anbieter man sich persönlich am wohlsten fühlt. Bei diesem kann man dann immer noch ein Abo abschließen, wenn man regelmäßig eine Ortung durchführen lassen möchte.

 


 


Nach oben ] [ Handy-Ortung-GSM ] Handyortung-GPS ] Ortung-Vergleich-GSM-GPS ] Handy-Ortung-Portal ] Flottenmanagement ] GPS-Zeiterfassung ]

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: Kontakt Handymeile-Nord
Design & Copyright © 2004 - 2012 Handymeile-Nord.de

nach oben - Seitenanfang


im HandyShop die Top Handys finden