Handymeile Nord.de

 
Startseite
Handys + Angebote
Handy-Bundles
Handy mit Handyvertrag
Handypreise mit Vertrag
Handytarife Auswahl
Handy-Sim-Karten
Monatsangebote
Handythemen
Prepaid-Handys
Handydaten
Handys ohne Vertrag
Mobile + DATEN-Tarife
Festnetz-Angebote
Jobs + Karriere
SMS ohne Handy
Handybundle-Aktionen
Handy + Ortung
Handy-Fun
Handyshop
 
 

Gratis Handys im Shop:

Handypakete im Handyshop für die ganze Familie

 

Spezial-Themen

Network-Marketing

Handy-Klingelton

Handylogos
Handyspiele
Handyfilme
Smiley-Portal
Online-Spiele gratis
Mobilfunk + Funk
mobile Navigation
DVD-Verleih
Handymeile-News
Strom-Energie
Vergleich: Handyshops
Handytarife vergleichen
Festnetz-Tarif-Vergleich
Handy Testberichte
Handy ohne Schufa
 

Externe Seiten

Online-Handyshop
Vertriebskonzept

T-Mobile Handyverträge

Vodafone Handys mit Vertrag
E-Plus Handy mit Vertrag
O2 Handytarife

Surf-Tipps

unsere Pinwand
 
Kontakt-Formular
 
 

Kommunikation
Handy-Galerie
Partner-Seiten
Handy-Newsletter
Sitemap
Impressum


mobile flat - mobil surfen

simkarte im handyshop gratis
 
Discount Simkarte

 

Handy Tiefpreise

 

Handytarif - Informationen


T-Mobile Handytarife

Vodafone Handytarife Eplus Handytarife Handytarife O2

Handytarife - die richtige Tarifauswahl!?!

Handy & Handytarife

Die Auswahl an Handytarifen ist zurzeit nicht nur umfangreich, sondern regelrecht unübersichtlich. Nicht nur durch unterschiedliche Anbieter, selbst diese bieten jede Menge unterschiedliche Tarife und Zusatzoptionen an. Doch worauf sollte man bei der Wahl des richtigen Anbieters achten?

Zunächst einmal sollte man überlegen, mit wem man gern viel telefonieren möchte. Haben fast alle der eigenen Freunde und die eigene Familie das gleiche Netz, fällt die Auswahl des Anbieters meist leicht. Dann sollte man nämlich den Gleichen wählen. Telefonate in mobile Fremdnetze, also in andere Mobilfunknetze, sind bei den meisten Anbietern teurer. Soll in viele Verschiedene Mobilfunk-Netze telefoniert werden, lohnt die Auswahl eines unabhängigen Anbieters, wie zum Beispiel bei den Discount-Tarifen angebotenen wird. Aber auch hier lohnt ein Vergleich: die Minutenpreise unterscheiden sich mitunter deutlich voneinander. Jemandem, der viel telefonieren, aber kaum SMS verschicken möchte, nutzt ein Discount-Tarif mit günstigen SMS- aber hohen Minutenpreisen recht wenig. An dieser Stelle sei schon mal auf aufmerksam gemacht mit 5 Cent in alle deutschen Telefon-Netze und 5 Cent für SMS.

Wird das Handy überwiegend zum telefonieren benutzt, lohnt es sich auch die Taktung zu vergleichen. Einige Anbieter rechnen ab Gesprächsbeginn sekundengenau oder zumindest in einem 10-Sekunden-Takt ab, bei anderen erfolgt eine sekundengenaue Abrechnung nach der ersten Gesprächsminute und einige rechnen jede angefangene Minute voll ab. Die letzte Variante ist meist selbst bei günstigen Minutenpreisen die ungünstigste. Oft fallen zum Beispiel Telefonate mit einer Gesprächszeit von einer Minute und zehn Sekunden an, die dann als volle 2 Minuten abgerechnet werden. So etwas ist besonders für Kurztelefonierer ärgerlich, weil es die Kosten in die Höhe treibt. Es bringt dabei nämlich gar nichts, sich kurz fassen zu wollen. Auch wenn man am Handy einstellen kann, dass bei jeder vollen Gesprächsminute ein Warnton erklingt, ist es beim Hören des Tons ja meist zu spät, weil bereits die nächste Minute angefangen ist und abgerechnet wird.

Für Einsteiger und Menschen, die hauptsächlich für andere erreichbar sein wollen, genügt meist eine Prepaid-Karte. Der Vorteil bei dieser Variante ist, dass keine festen monatlichen Kosten entstehen. Auch die Minutenpreise und die Kosten für SMS und Datennutzung unterscheiden sich nicht mehr wesentlich von denen bei Laufzeit-Verträgen. Diese Variante wird in den Gesprächsminuten zusehends günstige und liegen zur Zeit ab 8Cent/Min. sehr günstig. Zudem bieten manche Netzbetreiber ihren Prepaid-Kunden Leistungen, die sie Vertragskunden nicht bieten. So kann zum Beispiel bei Vodafone gegen einen geringen monatlichen Grundpreis eine Option gebucht werden, bei der nur noch die erste Gesprächsminute berechnet wird. Allerdings gilt das nur für Gespräche ins eigene Netz. Der Nachteil der Prepaid-Karten ist, dass das Guthaben verfällt, wenn die Karte nicht in bestimmten Abständen aufgeladen wird. Das kann besonders schnell passieren, wenn die Karte wirklich nur für die Erreichbarkeit genutzt wird. Ärgerlich ist dabei nicht nur, dass das bisher aufgeladene Guthaben damit weg ist, auch unter der Telefonnummer ist man dann nicht mehr erreichbar. Es wird zwar ein Zeitfenster angeboten, innerhalb dem man noch angerufen werden kann, aber auch dieses endet irgendwann.


Dieses Problem entfällt bei einem Handyvertrag. Der wird in den meisten Fällen für eine Zeit von 24 Monaten abgeschlossen. Teils werden auch Handy-Verträge ohne eine monatliche Grundgebühr angeboten, diese enthalten aber oft die Bedingung, dass eine bestimmte Nutzung erfolgt, was sich Mindestumsatz nennt. Der entsprechende Betrag wird dann automatisch eingezogen, was besonders ärgerlich ist, wenn das Handy gar nicht so oft benutzt wurde. Bei anderen Anbietern wird eine Art „Strafgebühr“ erhoben, wenn das Handy nicht entsprechend genutzt wurde. Die fehlende Grundgebühr wird meist über höhere Gesprächskosten (Minutenpreise) ausgeglichen. Man sollte sich also vorher überlegen, wie oft man das Handy wirklich nutzt und sich die Tarife genauestens ansehen. Außerdem sparen die Anbieter bei diesen Varianten oft an den angebotenen vergünstigten Handys. Meist wird nur ein einfaches Gerät angeboten, das auch ohne Vertrag zu einem geringen Preis erhältlich wäre, mitunter sogar gar keines. Wer darauf verzichten kann, kann mit diesen Tarifen recht gut fahren.

Handy-Tarife mit einer Grundgebühr, bei denen dann Gespräche und SMS extra abgerechnet werden, sind mittlerweile selten geworden. Am häufigsten werden inzwischen Pakete angeboten, in denen monatlich eine bestimmte Anzahl von Gesprächsminuten und SMS enthalten sind. Das sind Paketpreise. Auch dabei gibt es wieder unterschiedliche Varianten. Bei einigen Tarifen gelten die monatlichen Freiminuten nur ins eigene Netz, bei anderen wiederum in alle Netze. Beworben werden diese Pakete mit den recht günstigen rechnerischen Minutenpreisen, manchmal schon ab 4cent die Minute. Davon sollte man sich allerdings nicht täuschen lassen: diese gelten nur, wenn man die Freiminuten voll ausschöpft. Nicht jedem gelingt es, 50 oder gar 120 Minuten monatlich mit dem Handy zu telefonieren, nur um auf den günstigen Minutenpreis zu kommen. Wird weniger telefoniert, verfallen in der Regel die restlichen Freiminuten. Den dann entstehenden rechnerischen Minutenpreis kann sich jeder selbst ausrechnen. Wird mehr telefoniert, wird andererseits die mehr genutzte Zeit berechnet. Ähnlich verhält es sich mit den angebotenen SMS-Paketen. Ist in der Tarifbeschreibung angegeben, dass die Freiminuten ins eigenen Netz oder Festnetz abtelefoniert werden müssen, werden alle Gespräche in fremde Mobilfunknetze gesondert berechnet. Ebenso sind Anrufe zu Sonder-Rufnummern in der Regel nicht enthalten und werden teils mit Grauen erregenden Preisen abgerechnet. Faire Paketpreise findet man zur Zeit in den Relax-Tarifen von T-Mobile in alle Netze, wie  der Relax50, der 19,95 kostet und 50 Freiminuten in alle Netze hat. Dieser Tarif ist das auch jederzeit aufstockbar. Also, nicht immer gleich einen großen Tarif wählen. In unserem online HandyShop zur Zeit sogar noch mit zusätzlicher Weekend-Flat inklusive erhältlich.

Auch wer zusätzlich zum Handy keinen Festnetz-Anschluss möchte, kann diesen Bereich über Zusatzoptionen der Netzbetreiber oft abdecken. Gegen eine geringe Grundgebühr wird eine zusätzliche Festnetznummer zur Verfügung gestellt, unter der man zu den üblichen Festnetz-Preisen erreichbar ist. Selbst telefoniert man zudem auch günstiger ins Festnetz, allerdings gilt diese Home-Option meist nur in einem bestimmten Umkreis von der eigenen Adresse. Verlässt man diesen Nahbereich, werden wieder die üblichen Handy-Preise fällig.

Wer sein Handy wirklich viel nutzt, für den empfiehlt sich eine Handy-Flatrate. Aber auch hier gibt es deutliche Unterschiede. Ebenso wie bei den Tarifen mit Freiminuten sind längst nicht immer alle Gespräche im Preis enthalten. Oft gilt auch hier das Guthaben nur für Gespräche ins eigene Netz. Immerhin werden meist auch Gratis-SMS mit angeboten. So kann man seine Freunde, die ein anderes Netz nutzen, wenigstens auf diese Art kontaktieren. Ob diese dann aber auf Dauer zurückrufen oder zumindest mit einer SMS antworten, ist allerdings unklar. Hier sollten sie wirklich abwägen, ob sich solch eine Flatrate wirklich lohnt. Echte Flatrates für Handytarife sind noch rar und nicht selten sehr teuer. Businesskunden könnten hier dann eher davon profitieren. Die Business-Lösungen letztendlich ermöglichen Telefonieren in alle Netze und zu jeder Uhrzeit zu einem monatlichen Festpreis, welcher dann jedoch entsprechend hoch ist. Flatrates sind bei allen Anbietern bis jetzt nur immer in das eigene Netz und zum deutschen Festnetz. Tarife sind hier im Moment BASE 2 für E-Plus, Vodafone SuperFlat für D2, T-Mobile Max für das D1 Netz und kosten 35-40 Euro* Stand 05/2008 - Info in unserem online HandyShop

Einen Datentarif benötigt meist nur, wer von unterwegs seine E-Mails lesen will oder aus anderen Gründen unterwegs auf die Internet-Nutzung angewiesen ist. Manchmal ist eine Option zur kostenlosen Nutzung der WAP-Seiten des eigenen Anbieters bereits inklusive. Dadurch können oft bereits viele Bereiche abgedeckt werden. Die oft zusätzlich angebotenen Flatrates für mobile Internet-Nutzung sind dann oft nutzlos für den Anwender und kosten nur zusätzliches Geld.

Langfristig sparen kann man, wenn man kein vergünstigtes Handy benötigt und keine Zugaben wie Handybundle oder Geldzugaben benötigt. Viele Anbieter reduzieren dann dauerhaft den monatlichen Grundpreis. Wenn man also noch irgendwo ein funktionierendes Handy liegen hat, lohnt sich diese Variante.

Neues Handy? Neue Handytarife und Handyverträge

wie immer in unserem Handy-Shop!

Handyshop - Handymeile-Nord.de

 


 

Nach oben ] Handytarife-Suche ] Handy-Flatrates ] Discount Handytarife ] Frei-SMS-Sondertarif ] Handytarif-O2-Genion ] Handytarif-Active-O2 ] Exklusiv-Online-Tarif ] Handytarif-Time-Plus-Eplus ] Handytarif-Discount-E-Plus ] Handytarif-Vodafone-fun ] Handytarife-UMTS-Vodafone ] Handytarif-Fair-Starter ] Archiv-Handytarife-Verträge ] [ Prepaid-Portal ] [ Handytarife vergleichen ]

 


 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: Kontakt Handymeile-Nord
Design & Copyright © 2004 - 2012 Handymeile-Nord.de

nach oben - Seitenanfang


im HandyShop die Top Handys finden